Tipps zum Thema Weichspüler!

Weichspüler schonen und pflegen Ihre Wäsche. Wir zeigen Ihnen alles Wissenswerte rund ums Thema Weichspüler. So wird Ihre Wäsche geschmeidig und weich.

Weichspüler schonen & pflegen

Durch häufiges Waschen können Baumwoll-, Natur- und Synthetikfasern ihre ursprüngliche Geschmeidigkeit, Haltbarkeit und Farbintensität verlieren. Ein Weichspüler wie Silan umhüllt schützend jede einzelne Faser, glättet sie und macht sie flexibler. Beim Trocknen kommt es gar nicht erst zur sogenannten „Trockenstarre“ und die Wäsche wird wunderbar weich. So werden außerdem auch Textilien und Farbe geschont: Mit Weichspüler gespülte Wäsche weist eine längere Lebensdauer auf, Farben bleiben länger leuchtend und Ihre Wäsche fühlt sich besonders sanft auf Ihrer Haut an.

Weichspüler verhindern elektrostatische Aufladung

Synthetische Textilien laden sich im Wäschetrockner oft elektrostatisch auf. Wie ein Magnet zieht aufgeladenes Gewebe dann den Schmutz an. Weichspüler verhindert die elektrostatische Aufladung beim Trocknen und reduziert so die Wiederanschmutzung. Synthetische Textilien bleiben dadurch länger sauber.

Und bei empfindlicher Haut?

Silan Weichspüler können problemlos bei empfindlicher Haut verwendet werden: Sie glätten die Oberflächen der Textilien, das macht sie sanfter und führt zu deutlich weniger Hautirritationen. Für Allergiker und Personen mit besonders empfindlicher Haut empfehlen wir Silan Sensitiv.

Auch das Bügeln wird leichter

Das Bügeln ist deutlich einfacher, denn die Fasern werden beim Weichspülen schon vorgeglättet. Es bilden sich weniger Knitter und die Knittertiefe ist geringer. Viele Textilien müssen Sie somit überhaupt nicht mehr bügeln.

Wäsche trocknet schneller

Wenn Sie Weichspüler im letzten Spülbad verwenden, nehmen die Textilien weniger Wasser auf. Die geschleuderten Textilien haben eine geringere Restfeuchte und trocknen schneller. Auf diese Weise können Sie die Trockenzeit im Wäschetrockner um bis zu zehn Minuten verkürzen. So sparen Sie sogar Energie. Bei der Dosierung dann bitte die auf der Produktflasche empfohlene Menge nach Textilart beachten.

Achtung bei Funktionstextilien

Für atmungsaktive Membrantextilien (GORE-TEX®, Sympatex® etc.) und funktionelle Textilien aus Mikrofasern sollten Sie keinen Weichspüler verwenden – er kann die Funktion der Membrane beeinträchtigen. Falls jedoch ein Membrantextil in die Wäsche mit Weichspüler geraten sein sollte, keine Panik: Nach der nächsten Wäsche ohne Weichspüler ist die Funktion wiederhergestellt.

Mehr Wissenswertes und häufig gestellte Fragen rund ums Thema Weichspüler finden Sie unter

www.silan.at

Kommentare (1)

  • Andrea B. am 22.02.2019
    Frage zum Thema Weichspühler: Im Winter gebe ich die Wäsche oft in den Trockner, danach ist der Duft leider weg oder kaum noch riechbar. Gibt es hier auch von euch Produktinnovationen z.B. einen Duft für den Trockner oder ähnliches?
Jetzt anmelden um Kommentare abzugeben
Anmelden