Ein frischer Look für Ihre Vorhänge!

Sie müssen nicht gleich im ganzen Haus neue Vorhänge kaufen, um einen frischen Look zu kreieren. Wir zeigen Ihnen pfiffige Life Hacks und clevere Accessoires, um selbst Omas Gardinen ganz neu in Szene zu setzen.

1. Dekorative Raffarme statt schlappe Schlaufen

Ihre Vorhänge hängen nur trostlos herunter? Statt der althergebrachten Befestigungsschlaufen können Sie dekorative Raffarme (gibt’s in vielen unterschiedlichen Ausführungen im Handel oder in Online-Shops) aus Metall an der Wand anbringen und so mit wenigen Handgriffen Ihre Gardinen stilvoll drapieren.

2. Gekonnt um den Vorhang gewickelt

Kordeln als Raffhalter helfen Ihnen nicht nur, Vorhänge seitlich zu drapieren. Mit farbenfrohen Kordeln in unterschiedlichen Stärken und Macharten aus dem Bastelladen können Sie äußerst günstig und blitzschnell immer wieder neue Akzente setzen: 

  • Klassisch elegant mit einer Quaste als Abschluss
  • Schwarz-Rot-Gold gekordelt als augenzwinkerndes Highlight zum Fußball-Länderspiel
  • Ton-in-Ton immer farblich passend zur Tischdecke

3. Spangen gibt es nicht nur, um Haare zu bändigen …

Auch Vorhänge und Gardinen können Sie mit Raffspangen in Holz- oder Metalloptik dekorativ in Szene setzen. Wer selbst eine ansehnliche Haarschmuck-Kollektion zu Hause hat, braucht bei dünnen Vorhang-Schals nicht einmal neu einkaufen; für mehr Stoff am Vorhang bietet Ihnen der Fachhandel eine schöne Auswahl.

4. Sie haben Ihren Vorhang gekürzt und noch eine Stoffbahn übrig?

Prima, nutzen Sie diese, um den Vorhang mit einer hübschen Schleife zu bändigen. Aber auch Stoffreste von Ihren Sofakissen-Bezügen oder Lieblings-Servietten können gerade durch einen farblichen Kontrast oder ein anderes Muster einen besonderen Hingucker bieten – und greifen gewohnte Farben an anderer Stelle wieder auf. So entsteht gleich ein harmonisches Raumgefühl.

5. Sie mögen den maritimen Stil?

Ihre Vorhänge binden Sie dafür am besten mit einer groben, naturfarbenen Kordel oder einem richtigen Stück Seil zusammen. Ein echter Seemannsknoten gibt dem Nordseelook den letzten Schliff.

6. Was Ihren Hals schmückt, kann auch Ihrem Vorhang nicht schaden

Umwickeln Sie ihn doch mit einer schönen Kette. Filigran in Silber, elegant mit Perlen oder kreativ mit Modeschmuck – je nach Einrichtungsstil und persönlichem Geschmack findet sich in jedem Schmuckkasten ein individueller Vorhangschmuck.

7. Blumengardine mal anders

Sie sind ein Blumenkind? Dann gönnen Sie doch auch Ihrer einfarbigen Gardine eine Frischekur: Ob frisch, getrocknet oder künstlich – mit farblich passendem Geschenkband zaubert Ihre Lieblingsblume gleich Frühlingsgefühle herbei, auch wenn die Sonne mal nicht durchs Fenster scheint.

8. Serviettenringe kommen viel zu selten zum Einsatz …

Darum können Sie Serviettenringe genauso gut nutzen, um feine Gardinen schön zusammenzuhalten. Und wenn doch einmal Gäste kommen, passt der Fensterschmuck gleich zur Tischdekoration.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!
Jetzt anmelden um Kommentare abzugeben
Anmelden