So werden Sie fit beim Frühjahrsputz!

Wir haben für Sie Tipps, wie Sie frühlingsfit werden und gleichzeitig den Frühjahrsputz erledigen.

Fensterputzen trainiert Arme, Rücken und Bauch

Schon beim Fensterputzen können Sie Ihre Arme hervorragend trainieren. Ziehen Sie dafür auf der zu putzenden Fläche viele kleine kräftige Kreise, während Sie Ihre Armmuskulatur anspannen. Dabei mal mit der einen, mal mit der anderen Hand putzen. Wenn Sie die Bewegung vom Arm durch den ganzen Körper fließen lassen und Körperspannung halten, können Sie gleichzeitig auch Bauch- und Rückenmuskulatur mittrainieren.

Staubwischen trainiert die Beine …

… zumindest, wenn Sie immer im Wechsel hohe und tiefgelegene Regale wischen: Beim Staubwischen der unteren Regale so in die Hocke gehen, als wollten Sie sich hinsetzen. Beim Reinigen der oberen Ablagen auf die Zehenspitzen stellen. Genauso können Sie beim Wäscheaufhängen trainieren, wenn Sie den Korb dabei auf dem Boden stehen lassen und sich beim Aufhängen immer wieder strecken.

Treppenputzen trainiert Ausdauer und Po

Das Treppenputzen eignet sich bestens für ein kleines Ausdauertraining. Immer, wenn Sie eine Stufe gewischt haben, laufen Sie die anderen hoch und runter. Wenn Sie dabei die Pomuskulatur anspannen, wird diese gleich mittrainiert. Wer braucht da noch den Stepper aus dem Fitnessstudio?

Der Staubsaugertanz trainiert alles

Ist der Schweinehund zu groß für all die Übungen, drehen Sie einfach die Musik auf volle Lautstärke und staubsaugen Sie tanzend zu Ihren besonders rhythmischen Lieblingssongs. Das klappt auch bei vielen anderen Putzarbeiten – Hauptsache, Sie bleiben in Bewegung und halten Körperspannung.

Jetzt können Sie gewinnen!

Machen Sie bei unserem Frühjahrsputz Gewinnspiel von Clin mit und gewinnen Sie mit etwas Glück eines von 10 Putzpaketen.

 

Hier geht´s zum Gewinnspiel!

Jetzt anmelden um Kommentare abzugeben
Anmelden