So macht Aufräumen Ihren Kindern Spaß!

Haushalt ist Familiensache: Wir geben Ihnen altersgerechte Tipps dazu, welche Aufgaben Kinder zuhause übernehmen können – mit Spaßgarantie für Groß und Klein!

Kinder haben Spaß, wenn sie den Großen helfen dürfen. Vom Vorschulkind bis zum Teenie: Wir zeigen Ihnen, wann Kinder welche Aufgaben im Haushalt übernehmen wollen und können.

 

Mithilfe im Haushalt: Kinder sollen und wollen helfen

Wenn alle zusammen die Hausarbeit erledigen, stärkt dies das Wir-Gefühl in der Familie. Kleine Aufgaben im Haushalt selbst zu meistern, gibt Ihren Kindern das Gefühl von Verantwortung und Selbstständigkeit.

Aufgabenverteilung im Haushalt: Gemeinsam sind wir stark

Den Haushalt gemeinsam als Familie zu schmeißen, macht einfach viel mehr Spaß und vermittelt allen das Gefühl, gebraucht zu werden. Einer hilft dem anderen, die Lieblingsmusik wird aufgedreht und schon ist die Hausarbeit Nebensache – das Gemeinsame zählt!

Kinder motivieren: Alternativen bieten

Lassen Sie Ihr Kind selbst aussuchen, welche Aufgabe es erledigen möchte. Am besten bieten Sie Alternativen: Spielzeug aufräumen oder eigene Schmutzwäsche sortieren? Eine selbst gewählte Aufgabe macht gleich mehr Spaß als eine auferlegte.

Hausarbeit: Mitspracherecht

Warum sollen Kuscheltiere und Plastikfiguren getrennt weggeräumt werden, wenn sie doch zusammen Abenteuer erleben? Akzeptieren Sie die Logik Ihrer Kinder und lassen Sie sie nach ihren Vorstellungen aufräumen. So geht alles meistens viel leichter von der Hand als das Aufräumen nach dem System der Eltern.

Gemeinsame Hausarbeit: Farbige Merkhilfen

Bunte Wäschekörbe und lustig bebilderte Garderobenhaken erleichtern Ihren Kindern die richtige Zuordnung der Kleidung und machen Freude beim Aufräumen.

Spielerische Hausarbeit

Wäsche sortieren: Wer kann es am besten?

Die nächste Ladung frischer Wäsche ist getrocknet, jetzt geht es an das Sortieren! Ihre Kinder wollen helfen? Machen Sie ein Spiel daraus: Wäsche durcheinander auf einen Haufen geben: Wer z.B. die meisten zueinander passenden Sockenpaare findet und zusammenlegt, der gewinnt!

Anziehwettbewerb: Wer ist schneller?

Ihre Kleinen sind eigentlich schon alt genug, aber manchmal kommen sie nicht mit dem Anziehen in die Gänge? Ein kleiner Wettkampf ändert das schnell: Wer zuerst Jacke, Hose, Hemd oder Schuhe anhat, darf z.B. die Musik auf der Fahrt zum Supermarkt bzw. zur Schule bestimmen.

 

Haushaltsplan mit Kindern: Wer kann was?

Kinder im Vorschulalter wollen am liebsten schon groß sein und freuen sich, etwas im Kreise von Erwachsenen zu erledigen. Sie können bereits helfen, den Tisch zu decken und ihr schmutziges Geschirr auch wieder abzuräumen. Ebenfalls können sie ihr Spielzeug in die passenden Kisten und Regale räumen oder ihre Socken und bereits zusammengelegte Kleidung in ihren Schrank legen.

Kinder im Grundschulalter lernen bereits in der Schule erste Ordnungssysteme und können daher schon viele Aufgaben übernehmen, die man ihnen auf den ersten Blick gar nicht zutraut. Dennoch ist manchmal die Unterstützung der Eltern nötig. Aufgaben, die sie übernehmen können, sind z.B. Zimmer aufräumen, Blumen gießen, das eigene Bett machen, schmutzige Wäsche in den Wäschekorb legen oder beim Abwaschen oder Kochen helfen.

Ermöglichen Sie Ihren Teenies ruhig zu zeigen, wie selbstständig sie schon sind: Sie können Einkäufe tätigen (und sich dabei vielleicht auch mal eine Tüte Chips gönnen), ihr Zimmer völlig eigenständig aufräumen und sauber machen, das Bett beziehen und ihre Haustiere eigenverantwortlich versorgen. Wenn Mama und Papa sich nicht immer einmischen und Verantwortung abgeben, motiviert das gleich umso mehr.

Kinder für die Hausarbeit zu begeistern ist also gar nicht so schwierig. Probieren Sie unsere Tipps doch einfach mal aus! Henkel Lifetimes wünscht gutes Gelingen und eine schöne, gemeinsame Familienzeit!

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!
Jetzt anmelden um Kommentare abzugeben
Anmelden