Wie entfernt man Flecken richtig?

Hier finden Sie die besten die besten Tipps und Tricks für die 15 häufigsten Flecken, zusammengestellt von unserem Henkel Fleck-Experten:

Zunächst einige generelle Waschtipps:

• Immer so schnell wie möglich waschen bzw. den Fleck behandeln, eingetrocknete Flecken sind schwer zu entfernen.
• Nützen Sie die Kraft Ihrer Hände! Bei der Handwäsche kann man den Fleck gezielter entfernen als in der Waschmaschine.
• Fleckenschatten lassen sich oft durch Trocknen in der Sonne reduzieren.
• Das gute alte Einweichen hilft in vielen Fällen, den Fleck vollständig zu entfernen.

15 Flecken – 15 Lösungen zur richtigen Fleckenentfernung:

Obst, Beeren:
Fleck sofort mit Wasser auswaschen! Ein wenig Zitronensaft auf den Fleck geben - wirkt aufhellend und der Fleck lässt sich leichter entfernen. Dann über einen längeren Zeitraum einweichen und wenn nötig, nass in der Sonne zum Trocknen aufhängen.

Erde, Humus, Gatsch:
Schmutz mit einer weichen Bürste entfernen, Fleck mit Seife oder Geschirrspülmittel (z.B. Pril)  oder einem flüssigen Waschmittel ausspülen. Am besten vorher das Kleidungsstück auf links drehen und mit einer Bürste leicht auf den Fleck schlagen, dann den Stoff mit der betroffenen Stelle zwischen den Fingern gegeneinander reiben.

Schweißflecken, Deo, Parfum:
Besprühen Sie den Fleck mit Zitronensäurelösung, Essig oder Blue Star Badreiniger und lassen Sie diese ca. 10 Minuten einwirken, anschließend textilgerecht waschen.

Speisefett, Öl:
Fleck mit Seife, Geschirrspülmittel oder einem flüssigen Waschmittel (z.B. Persil Gel) ausspülen. Sie können den Fleck auch mit Rasierschaum vorbehandeln, dieser hat eine hohe Fettlösekraft.

Gewürze (z.B.: Curry, Paprika, Zimt):
Das Gewürz-Pulver vorsichtig ausschütteln, absaugen oder mit einem Klebeband abheben, dann unter fließenden, lauwarmen Wasser mit Seife, Geschirrspülmittel oder Flüssigwaschmittel auswaschen. Wenn nötig, nass in der Sonne zum Trocknen aufhängen. Anschließend mit einem bleichehältigen Waschmittel waschen.

Blut:
Sofort mit kaltem Wasser ausspülen, anschließend textilgerecht waschen.

Paradeis-Soße:
Fleck zunächst mit Waschmittellösung oder mit Gall-Seife behandeln und eventuell vor dem Waschen in bleichehältiger Waschmittellösung einweichen.

Farbe, Klebstoff:
Kann man am besten mit einem Superkleber-Entferner oder einem Lösungsmittel wie z.B. Nagellackentferner entfernen. Achtung Textil vorher auf Farbechtheit prüfen bzw. nicht auf Futterseide anwenden.

Schokolade:
Zunächst vorsichtig ausbürsten und danach mit einem Flüssigwaschmittel rasch und zügig auswaschen.

Gras:
Fleck zunächst mit bleichehältiger Waschmittellösung behandeln bzw. für einige Zeit einweichen, auswaschen und dann wenn nötig, nass in der Sonne zum Trocknen aufhängen.

Schmieröl, Maschinenöl:
Schmieröl: Fleck mit Seife, Geschirrspülmittel oder einem flüssigen Waschmittel behandeln.
Maschinenöl: am besten lokal mit lauwarmen Wasser mit Seife, Geschirrspülmittel oder Flüssigwaschmittel behandeln und mit der Hand auswaschen.
 
Alte Flecken (bereits gewaschen):
Lassen Sie das Kleidungsstück einige Stunden oder über Nacht einweichen.
Bei weißer Kleidung (Baumwolle) können Sie auch Chlorbleiche verwenden.
Danach so rasch wie möglich mit Persil Pulver oder Persil Megaperls waschen um Reste von Chlor zu entfernen. Achtung bei braunen Flecken! Es handelt sich dabei eventuell um Rost-Flecken. Hier können in Verbindung mit Bleiche Löcher im Textil entstehen – Flecken mit einem Rostentfernermittel behandeln.

Kürbiskernöl:
Sofort mit einem Geschirrspülmittel oder einem Flüssigwaschmittel auswaschen und danach
heiß in bleichehältiger Waschmittellösung einweichen. Nach dem Waschen, wenn nötig, in nassem Zustand in der Sonne zum Trocknen aufhängen.
 
Blütenstaub:
Vorsichtig ausschütteln und auf gar keinen Fall einreiben. Sie können den Blütenstaub auch vorsichtig mit einem Staubsauger absaugen oder mit einem Klebeband abheben. Nach dem Waschen, das Kleidungsstück noch nass in der Sonne zum Trocknen aufhängen.

Kaffee / Tee:
Entfernen sie am besten mit ein wenig Zitronensaft. Kurz einwirken und dann mit Wasser auswaschen. Milchkaffee zuvor mit kaltem Wasser gut auswaschen.

Unser Waschtipp:

Zur Vorbehandlung der Flecken verwenden Sie am besten Persil Gel  oder Sil Fleckensalz.
Nach der speziellen Fleckenbandlung waschen Sie das Kleidungsstück wie gewohnt in der Waschmaschine, z.B. mit Persil Megaperls.

Weitere wichtige Tipps:

• Mit diesen Tipps sollten selbst hartnäckige Flecken entfernt werden können.
• Bitte beachten Sie auch immer die Pflegesymbole auf dem Wäsche-Etikett.
   Das betrifft insbesondere das Einweichen in heißem Wasser.
• Verträglichkeit der eingesetzten Mittel jedenfalls zunächst stets an einer
   unauffälligen Stelle ausprobieren, um böse Überraschungen zu vermeiden.
• Wolle und Seide NUR mit einem Spezial-Waschmittel, z.B. Fewa Wolle&Seide,
   und immer das gesamte Kleidungsstück waschen.
• Zweiteiler oder Bettwäsche immer gemeinsam einweichen, damit keine
   Farbunterschiede entstehen.
• Die chemische Reinigung in der Putzerei hilft ebenfalls bei der
   Fleckentfernung.
Falls Sie noch weitere Informationen zu Flecken benötigen, oder Ihr spezieller Fleck war nicht dabei, dann finden Sie hier unseren Henkel Lifetimes Fleckenratgeber.

Jetzt anmelden um Kommentare abzugeben
Anmelden