So pflegen Sie Ihren Staubsauger richtig!

Wir haben für Sie Tipps, wie Sie Ihren Staubsauger richtig pflegen, damit er seine starke Saugkraft behält und er mühelos über den Boden gleiten kann.

Beutel voll? Regelmäßig auswechseln ist die Devise!

Die Anzeige am Staubsauger ist manchmal unzuverlässig, also prüfen Sie den Beutel Ihres Staubsaugers regelmäßig und wechseln ihn gegebenenfalls aus. Nur dann hat ihr Staubsauger auch die volle Saugkraft.

Schlauch-Check: Versteckte Verschmutzungen

Wenn Sie trotz eines leeren Staubsaugerbeutels einen Saugkraftverlust feststellen, kann das an Verschmutzungen in Schlauch und Rohr liegen. Sie können dann beide Teile abnehmen einfach in die Badewanne legen und mit warmem Wasser durchspülen – das bringt oft Verstecktes zu Tage.

Extra-Tipp: Legen Sie besser auch ein Sieb über den Badewannen-Abfluss, damit dieser nicht als nächstes verstopft.

Oft vergessen: Bodenbürste reinigen

Die Bodenbürste sollten Sie regelmäßig von Staub und Haaren befreien – ein handelsüblicher Kamm kann dabei helfen. Oder Sie lassen den Sauger nach dem Bodensaugen laufen, zupfen Schmutz von der Bürste und saugen alles mit dem Schlauch ein.

Freie Filter bei Staubsaugern mit Beutel

Saubere Filter sind für die volle Funktionstüchtigkeit Ihres Staubsaugers das A und O:

Bei Saugern mit Beutel sorgt der sogenannte Abluftfilter dafür, dass der Staub, den Sie einsaugen, auch im Sauger bleibt. Am besten tauschen Sie deshalb bei jedem Wechsel des Beutels auch diesen aus. Den Motorfilter brauchen Sie dagegen lediglich einmal jährlich wechseln. Er befindet sich zwischen Beutel und Motor und schützt letzteren vor Büroklammern und anderem gefährlichen Sauggut.

Freier Filter bei Staubsaugern ohne Beutel

Wenn Sie einen Sauger ohne Beutel haben, sollten Sie den sogenannten Zentral- bzw. Schwebstofffilter regelmäßig kontrollieren und gegebenenfalls unter fließendem Wasser reinigen. Bitte beachten Sie dabei die Anleitung des Geräteherstellers und setzen den Filter auch erst wieder ein, wenn er vollständig getrocknet ist – das Filterpapier muss nämlich vollständig zu seiner alten Form zurückfinden.

Kommentare (2)

  • Hannelore W. am 15.12.2017
    Achtung! Bevor man den Saugschlauch vom Staubsauger entfernt, sollte man besonders
    darauf achten, dass dessen Plastikanschlüsse nicht am Boden aufschlagen.
    Diese sind bei den meisten Staubsaugern z.B. Miele derart filigran ausgeführt, sodass sie
    sofort abbrechen und in weiterer Folge der Saugschlauch nichtmehr funktionsfähig ist.
  • Vera B. am 19.02.2018
    Duft: Ein wenig Waschpulver aufsaugen.
Jetzt anmelden um Kommentare abzugeben
Anmelden