So reinigen Sie Ihre Küche gründlich!

Im Kühlschrank, auf der Arbeitsplatte und im Abfluss können sich Bakterien, Keime und Mikroorganismen aus Lebensmitteln schnell ausbreiten. Hier die besten Tipps für mehr Sauberkeit und Hygiene in der Küche.

Wie können Sie verhindern, dass sich Keime in der Küche verbreiten?

Der Verbreitung von Keimen und Bakterien in der Küche wirken Sie am besten entgegen, indem Sie vorbeugen. Mit ein paar einfachen Tricks haben die lästigen Krankheitserreger keine Chance, sich anzusiedeln. Keime verbreiten sich meist durch Berührung, manche aber auch über die Luft. Mit ein paar einfachen Tricks können Sie verhindern, dass sie sich in Ihrer Küche ausbreiten:

 

So beugen Sie Keime bei der Arbeit in der Küche vor:

  • Waschen Sie gründlich Ihre Hände, bevor Sie das Essen zubereiten.

  • Nehmen Sie getrennte Schneidbretter zum Schneiden von Fleischprodukten und Gemüse.

  • Nachdem Sie den Mülleimer angefasst haben, waschen Sie Ihre Hände.

  • Wenn Sie Fleisch verarbeiten oder rohes Hühnchen zubereitet haben, waschen Sie ebenfalls die Hände, bevor Sie dann Salat oder Gemüse schneiden.

  • In den Rillen von Messerschneiden und zwischen Gabelzinken können sich Bakterien sammeln, spülen Sie diese daher besonders gründlich.

Tipp: Reinigen Sie Ihre Küche z.B. mit dem Lysoform Küchen-Reiniger.

So verhindern Sie Keime in Küchenhandtüchern und Lappen:

  • Wechseln Sie Schwämme und Lappen regelmäßig, auch wenn keine Verschmutzung zu sehen ist.

  • Waschen Sie Ihre Spülbürste regelmäßig gut aus. Auf Bürsten aus Nylon können sich Bakterien nicht so schnell ansiedeln, wie auf einer Holzbürste.

  • Wenn Sie Gummihandschuhe bei der Küchenarbeit tragen, benutzen Sie sie nur dort, nehmen Sie für das Badezimmer ein anderes Paar. Bakterien an den Handschuhen können Sie entfernen, indem Sie sie nach jedem Gebrauch gründlich mit heißem Wasser und Spülmittel (z.B. Pril) säubern. Lassen Sie sie dann vollständig trocknen, bevor Sie diese wieder in den Schrank räumen.

  • Geschirrtücher und Spüllappen sollten Sie regelmäßig bei höchstmöglicher Temperatur waschen, auch wenn sie noch nicht schmutzig aussehen.

  • Keime auf Wischmopp und Putztüchern können Sie vorbeugen, indem Sie sie gründlich auswaschen und vor dem Wegräumen trocknen lassen.

Kommentare (2)

  • margret b. am 27.05.2020
    diese sachen sollten jedem bewusst sein, darüber braucht man normalerweise nicht sprechen noch schreiben
  • Waltraude I. am 01.06.2020
    Ist doch selbstverständlich, oder?
Jetzt anmelden um Kommentare abzugeben
Anmelden